• Triathlonverein Telfs RAIKA Tri Team Telfs Triathlon Tirol Österreich Austria Tri Team EuropeTriathlonverein Telfs RAIKA Tri Team Telfs Triathlon Tirol Österreich Austria Tri Team Europe
  • Triathlonverein Telfs RAIKA Tri Team Telfs Triathlon Tirol Österreich Austria Tri Team Europe
  • Triathlonverein Telfs RAIKA Tri Team Telfs Triathlon Tirol Österreich Austria Tri Team Europe
  • Triathlonverein Telfs RAIKA Tri Team Telfs Triathlon Tirol Österreich Austria Tri Team Europe
  • Triathlonverein Telfs RAIKA Tri Team Telfs Triathlon Tirol Österreich Austria Tri Team Europe
 

Wir danken unseren Sponsoren:

Raiffeisen-Regionalbank TelfsSportzentrum TelfsASVOE TIROLTourismusverband Tirol Mitte

News

Kate und Marcel stolze Eltern

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/%C3%9Cberblick/Sport%C3%BCberblick/2368439-6/frischgebackene-mama-kate-allen-geburt-h%C3%A4rter-als-ironman.csp

Innsbruck – Fläschchen machen, Windeln wechseln, Kinderwagen schieben – Triathlon-Olympiasiegerin Kate Allen erlebt seit Mittwochmorgen eine neue Form des Dreikampfs: Sohn Finley (49 Zentimeter groß, 3,9 Kilogramm schwer) hält die ehemalige Profisportlerin nun im Training. „Bereits gegen Ende meiner aktiven Zeit träumten mein Mann Marcel und ich von einem Kind. Nun ist es da und die Freude riesengroß“, sagt Allen in der Innsbrucker Klinik.

Sportliche Zukunft

Die Geburt selbst, erzählt die zweifache Ironman-Austria-Siegerin, sei „härter als ein Ironman“ gewesen: „Im Wettkampf weißt du, was dich erwartet – ganz anders als im Kreißsaal, wo alles neu, unbekannt und die Schmerzen groß waren.“

Für die sportliche Entwicklung von Sohn Finley seien Vorkehrungen bereits getroffen, scherzt die gebürtige Australierin: Mit einem Lauf-Buggy wird die 40-jährige Allen vermutlich in den nächsten Monaten des Öfteren entlang des Inns bei Innsbruck anzutreffen sein.

Ungewohnte Gefühle

In den letzten Monaten der Schwangerschaft mischte sich zur Vorfreude das Gefühl, sich wieder bewegen zu wollen, fit zu sein, erzählt Allen. „Zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking war ich bis in die letzte Muskelfaser durchtrainiert. Nun, zweieinhalb Jahre später, lief ich neuen Monate mit einem kugelrunden Bauch durch die Gegend. Ein schönes aber auch sehr ungewohntes Gefühl für eine ehemalige Profisportlerin.“ (red)

Tiroler Tageszeitung, Onlineausgabe vom Do, 10.03.2011  16:11

aktualisiert: Do, 10.03.2011  16:44

Hier alles über die frischgebackene Mama Kate und Papa Marcel

 

 

11.03.2011 11:38 Alter: 7 Jahre